Wir ziehen alle Register

...für eine neue Orgel in unserer Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit in Brandenburg an der Havel! An dieser Stelle werden wir kontinuierlich über unser Projekt berichten. Mitstreiter, Ideengeber und Förderer sind herzlich willkommen.

AKTUELLES:  

Neu: jeden Sonntag Musikalische Perlen
Gottesdienste ohne Gemeindegesang...geht gar nicht!
...und bis einschließlich 14. Juni entfallen alle Gemeindeveranstaltungen :-(

Anita vom Orgelteam hat da mal was organisiert und nun gibt es während der Corona-Einschränkungen in der Brandenburger Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit vorerst jeden Sonntag um 10:30 Uhr Musikalische Perlen zur Messe!
Voranmeldung erforderlich -> www.hl.dreifaltigkeit.de

Erzbistum Berlin- Unser Erfahrungsbericht ist online!
Fundraising-Entwicklung in den Pastoralen Räumen und Neuen Pfarreien
Pressemeldung: Über den Kirchturm hinaus

Ein Grund zur Freude: 
Die Förderzusage des Landes Brandenburg ist da!!!

Hier die Pressemitteilung der Staatskanzlei
und unser Projekt hatte einen ersten kurzen Fernsehauftritt: RBB Brandenburg aktuell Nachrichten vom 4.5.2020


Corona-Lockdown:
Natürlich ist auch unser Vorhaben von der Coronakrise betroffen. Benefizkonzerte, Gemeindecafé und andere Aktionen können nicht stattfinden.

Gleichwohl können Sie gerade jetzt unkompliziert helfen, ohne dass es etwas kostet! Vergessen Sie beim Online-Shoppen nicht, sich vorher über  Wecanhelp oder Smile. Amazon einzuloggen. Mehr dazu >>>>> 

Termine

Save the date

mal sehen, was die nächsten Wochen bringen...
wir halten Sie auf dem Laufenden

weitere Termine ->

 

   

Helfen

charity shopping

einkaufen und verreisen für die Orgel:

www.wecanhelp.de/Orgel-BRB

 

 

Warum eine neue Orgel?

Nachdem in den letzten Kriegstagen im April 1945 mit der gesamten Inneneinrichtung unserer Pfarrkirche auch die Orgel zerstört wurde, hat in unserer Diaspora-Gemeinde seit 1968 eine kleine Universalorgel treue Dienste geleistet. Dieses Instrument war, der Entstehungszeit geschuldet, allerdings nicht für unseren Kirchenraum konzipiert und die Qualität der verwendeten Materialien begrenzt. Inzwischen ist unsere Orgel in die Jahre gekommen und das Ende der Lebensdauer zeichnet sich ab. Eine dringend erforderliche umfassende Reparatur wäre jedoch nicht wirtschaftlich und könnte die klanglichen Unzulänglichkeiten nicht beheben. Nach eingehender Prüfung hat sich die Gemeinde daher für den Neubau einer Orgel entschieden.
Mit historischem Pfeifenmaterial aus der Orgel der Christchurch von Woking bei London soll ein modernes Instrument entstehen, dass den Fortbestand der Kirchenmusik in Pastoralen Raum Brandenburg-Rathenow-Bad Belzig  gewährleistet.